Anfrage der SPD-Fraktion: Sicherheitsbekleidung der Feuerwehren

Sachverhalt:
In den letzten Jahren wurde immer wieder über die Sicherheitsbekleidung der Feuerwehr debattiert, und es wurde Abhilfe versprochen. Mal war die Finanzierung nicht gesichert und es musste nachgebessert werden, mal war die Bekleidung in der Ausschreibung, mal war die Qualität nicht ausreichend. Weiterhin wurden Unterschiede gemacht zwischen Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr, obwohl beide das gleiche Einsatzgeschehen vorfinden. Daraufhin ist ein neues Bekleidungskonzept vorgestellt und genehmigt worden. Leider ist aber der Umsetzungsstand nicht transparent vermittelt worden.

Aus diesem Grund fragen wir an:

1. Ist die neue Bekleidung nun ausreichend und zu jeder Tages- und Nachtzeit auch im Tausch verfügbar?

2. Welche Finanzmittel und Stellen wurden in den letzten drei Jahren für die Umsetzung bereitgestellt und waren sie auskömmlich für die Kinder- und Jugendfeuerwehr sowie für die Aktiven der Freiwilligen- und Berufsfeuerwehr?

3. Wenn die nach FwDV und FUK vorgegeben Verbesserungen nicht eingetreten sind, wie sehen dann die zukünftigen Maßnahmen aus Sicht der Verwaltung aus?

Gez. Matthias Disterheft

Download: Anfrage der SPD-Fraktion