Anfrage der SPD-Fraktion: Sachstand Friedhofsrahmenplanung

Sachverhalt:
Anfang des Jahres 2017 hat der Fachbereich Stadtgrün und Sport mit der Erarbeitung eines Friedhofsrahmenplans begonnen, „da das bisherige Planwerk aus dem Jahr 1995 stammt und schon länger nicht mehr den heutigen fachlichen Anforderungen an einen solchen sektoralen Fachplan auf der Ebene der Flächennutzungsplanung entspricht“ (Mitteilung 17-04066).

Im Mai 2017 wurden Fragen des Grünflächenausschusses zu einem Ruheforst/Friedwald dahingehend beantwortet, dass genauere Zahlen nicht vorlägen. Die Verwaltung verwies aber auf einen Friedhofsrahmenplan, welcher aufgestellt werden sollte (17-04350-01).

Auch im Integrierten Stadtentwicklungskonzept ISEK Braunschweig 2030 findet sich der Hinweis auf eine Aktualisierung des Friedhofrahmenplans von 1995 mit einer Flächenbedarfsbilanzierung, die den heutigen Bedarf an Friedhofsflächen abbilden und heutige Trends in der Bestattungskultur der Braunschweiger Bevölkerung aufzeigen soll.

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung:

Wie ist der Sachstand bei der Erstellung der Friedhofsrahmenplanung?

Gez. Annette Johannes

Download: Anfrage der SPD-Fraktion