Anfrage der SPD-Fraktion: Rolle der DITIB

Sachverhalt:

In Braunschweig leben bekanntlich viele verschiedene Kulturen gut und auskömmlich miteinander. Ein großer und wichtiger Teil ist dabei die Gemeinde der türkischstämmigen Mitbürger in Deutschland.

Im Rahmen des Besuches des türkischen Staatspräsidenten Erdogan in Deutschland wurde kürzlich unter anderem intensiv darüber diskutiert, wie die Integration türkischstämmiger Mitbürger in Deutschland derzeit gelingt. In diesem Zusammenhang wurde auch die Rolle der DİTİB (Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e. V.) in den Medien erneut sehr kritisch thematisiert.

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung:

1. Wie sind die Erfahrungen bezüglich der Zusammenarbeit mit der DİTİB in der Stadt Braunschweig?

2. Soll diese Zusammenarbeit aufgrund der zurzeit öffentlich ausgetragenen Diskussion über die Rolle der DİTİB überdacht werden, oder wird die Verwaltung an der bisherigen Zusammenarbeit mit der DİTİB festhalten?

Gez. Nils Bader

Download: Anfrage der SPD-Fraktion

Download: Stellungnahme der Verwaltung