Anfrage der SPD-Fraktion: Fortschreibung Altenhilfeplanung

Sachverhalt:

Die Ansprüche der Menschen an ihr Lebensumfeld haben sich zum einen aufgrund der demographischen Entwicklung und zum anderen aufgrund einer erfreulichen Agilität von Senioren bis ins hohe Alter in den letzten Jahren verändert. Daraus resultiert eine größere Bandbreite an Ansprüchen von Senioren an ihr Stadtquartier. Der Altenhilfeplan der Stadt Braunschweig sollte auf diese Entwicklungen eingehen.

In diesem Zusammenhang fragen wir die Verwaltung:

1. Welche Konzepte werden innerhalb der Stadtverwaltung verfolgt, um auf diese veränderten Ansprüche zu reagieren?

2. Welche Ressourcen werden benötigt, um den Altenhilfeplan so fortzuschreiben, dass im Rahmen der Angebote den unterschiedlichen Ansprüchen von Senioren wie beschrieben sowohl zentral als auch in den Stadtquartieren Rechnung getragen werden kann?

3. Verfügt die Stadt über ausreichend Datenmaterial, um auf dieser Basis den Altenhilfeplan sinnvoll fortschreiben zu können, oder welches Datenmaterial würde benötigt?

Gez. Annette Schütze

Download: Anfrage der SPD-Fraktion